24. März 2012

Gedenkstättenfahrt Sachsenhausen

Über 80 junge Leute befassten sich mit „Dunkler deutscher Geschichte“. Die Jungen Humanisten führten sie als Erklärer über das Gelände der Gedenkstätte des ehemaligen KZ Sachsenhausen. Sie berichteten über das, was sie erfahren haben, was Menschen mit Menschen hier getan hatten.

Die meisten der 13/14jährigen Mädchen und Jungen hatten diese Fahrt als Vorbereitungsveranstaltung auf ihre Jugendfeier gewählt. Anna, Heidi, Julius, Keven, Kevin, Max und Samira hatten sich darauf vorbereitet und konnten an den verschiedenen Stationen gut erklären, was dort geschehen war.

Auch weitere Mitglieder der Junge Humanisten waren mitgereist und Teilnehmer der Führungen. Die Mobile Medienwerkstatt des HRO e.V. dokumentierte diese Fahrt. Beeindruckt und mit vielen Gedanken im Kopf ging es nach mehreren Stunden wieder nach Hause…

Schreibe einen Kommentar...